Blog

#WarmesFrühstück #Lebensenergie #GesundEssen #Energiefürdentag #nhpSiegauen

 

Blog vom 11.12.2018

 

Warmes Frühstück

Rezept für Reissuppe mit Apfel-Zimt-Soße

 

Auf meiner Suche nach Frühstücksvariationen habe ich dieses wundervolle Rezept entdeckt. Es ist mega bekömmlich, sehr wärmend und schmeckt unglaublich lecker.

 

Warum ich nicht einfach Brot frühstücke? Dafür gibt es mehrere Gründe.

  1. Ich lese Zutatenlisten und mag nicht gerne Aroma, Farbstoffe und andere chemische Hilfsmittel in meinem Essen. Schließlich muss mein Körper das ja wieder entgiften, oder lagert Stoffe im Bindegewebe ab.
  2. Traditionell hergestellt braucht Brot eine gewisse Zeit, bis der Teig „gegangen“ und „gereift“ ist. Das hilft, das Getreide aufzuspalten und ist für uns bereits eine Art „Verdauungsprozess“. Modernes Backwerk wird im Schnellverfahren hergestellt und ist oft nicht mehr so bekömmlich. Es lohnt sich, eine traditionell arbeitende Bäckerei zu suchen, oder das Brot selbst zu backen, wenn man mal Hunger drauf hat.
  3. Aus Sicht der traditionell chinesischen Medizin ist fluffiges Brot sehr „Yin“. Es hat eine kühlende Wirkung auf den Körper und gibt uns keine Lebensenergie. Es hat eine ausdehnende Wirkung was auf Deutsch so viel heißt wie: es macht einen dicken Bauch.

 

Hier kommt nun das Rezept für Reissuppe. Je besser und wertvolle die Zutaten eingekauft werden, umso leckerer und wertvoller wird natürlich das Ergebnis. Ich hatte gedacht, die Reissuppe ist eine langweilige Plämpe, aber es schmeckt wirklich unglaublich lecker und macht wirklich satt. 

 

Reissuppe (bereits am Tag vorher kochen!)

100g Basmatireis und ca. 800ml Wasser (Reicht bei mir für 2-3 Tage)

 

Das Wasser in einem Topf aufkochen, Reis einrühren und kurz aufkochen lassen. Dann auf den Deckel fest drauf machen und auf „Warmhaltefunktion“ (kleinste Stufe) mindestens 2 Stunden ziehen lassen. Dann abkühlen lassen.

……………………………………………………………………………………………………………………………………

 

Apfelsoße:

1 Bioapfel (oder anderes Obst), 1 Eßl. Rosinen, Zimt und 100ml naturtrüber Bio-Apfelsaft kurz aufkochen. 1El Bio-Kuzu mit etwas Apfelsaft verrühren und die Soße damit binden.

Am nächsten Morgen die gewünschte Menge Reissuppe mit etwas Butter und einer Priese Salz erwärmen und mit der warmen Apfelsoße und gerösteten Nüssen genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beitrag vom 24.11.2018

 

Heute habe ich ein wärmendes Hausmittel für Sie: Ingwer.

Die meisten kennen Ingwer als wärmenden Tee oder leckeres Gewürz in exotischen Speisen. Ich erkläre heute die Äußerliche Anwendung als Ingwerkompresse. Ich hätte es selbst nicht gedacht, aber das Ingwerpulver als Auflage heizt richtig ein!

In meiner Praxis geht es bei der Behandlung ja oft um Wärme- und Energieverteilung im Körper. Fühlen Sie sich schon erkältet oder sind sie draußen ausgekühlt, kann diese Anwendung sehr wohltuend sein. Eine Akupunktmassage nach Penzel übrigens auch. ;-)

Rezept für Ingwerwickel:

2 EL Ingwerpulver

300 ml 75° warmes Wasser

ein Innentuch aus Baumwolle

ein Außentuch(optimal wäre Wolle, sonst ein Handtuch)

ein Wringtuch als Auswringhilfe für das Innentuch

eine Wärmflasche

ein Waschlappen zum Reinigen

Das Ingwerpulver gut mit dem heißen Wasser verrühren. Legen Sie das Innentuch so ins heiße Wasser, dass es vollständig getränkt ist. Holen Sie es mit einer Gabel aus der Schüssel uns wringen Sie es mit Hilfe des Wringtuchs aus.

Legen Sie das Tuch auf die Brust, den Rücken oder die Nieren, je nachdem, wo Sie die Wärme gerade brauchen.

Bedecken Sie den Wickel mit dem Außentuch.

Da die stark wärmende Wirkung erst nach ein paar Minuten eintritt, kann man zu Beginn noch eine Wärmflasche dazu nehmen. Diese kann bald entfernt werden.

Wickel macht man am besten ganz gemütlich auf der Couch oder im Bett.

Nach 20 Minuten den Wickel entfernen und die Haut gut reinigen.

Packen Sie sich warm ein und ruhen Sie weitere 30-40Minuten nach.

Das Rezept soll Ihnen helfen, wenn Sie sich kalt fühlen. Bei einer echten Erkältung ersetzt es nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker.

Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit und einen wohlig warmen Winter.

Herzliche Grüße

Ihre Heilpraktikerin

Simone Au

 

Zur Startseite

Ihr persönliches Gespräch mit mir: Kontakt

Neu in der Praxis: Augen-Akupunktur

 

 

Artikel vom 7.10.18

 

#Störherd #Störfeld #Meridiane #Energiefluss #Selbstheilung #Gesundheitspflege #Akupunktmassage

#nhpSiegauen

 

 

Gute Gründe für eine Serie Akupunktmassage nach Penzel​!

 

Sie wünschen sich mehr Gesundheit und zwar auf natürliche Art.

 

Vielleicht haben Sie schon einiges ausprobiert: Akupunktur, Osteopathie, Homöopathie. Sie haben durchaus eine Wirkung gespürt, allerdings kommen Ihre Beschwerden immer wieder?

 

Dann ist es möglich, dass Ihre Beschwerden durch ein so genanntes Störfeld oder Störherd ausgelöst werden.

 

Bei der Akupunktmassage nach Penzel habe ich diese Möglichkeit der Krankheitsentstehung von der ersten Sitzung an im Blick. Ich frage Sie nach Unfällen und Narben, toten Zähnen, Operationen, auch aus Kindertagen. Ich trage diese in Ihre Körperkarte ein und kümmere mich während der Behandlungssitzungen systematisch um Narben und blockierte Gelenke.

 

Die Akupunktmassage nach Penzel ist eine Ganzkörperbehandlung, bei der ich mit einem Massagestäbchen sanft über Ihre Haut fahre und damit Ihren Energiefluss verlagern und harmonisieren kann. Sie liegen auf einer wärmenden Unterlage und in Laken und Decken warm eingepackt und dürfen das wohlige Gefühl genießen.

 

Ganz oft finde ich bei der Behandlung Narben und alte Verletzungen, an die sich meine Patienten erst auf Nachfrage erinnern. Streiche ich mit dem Massagestäbchen über die Narbe, zeigt sich ein „Pieksen“ oder Taubheitsgefühle in der Narbe.

 

Nach der Narbenbehandlung sind meine Patienten oft überrascht, wie gut sich die behandelte Körperstelle wieder anfühlt und besonders, dass Schmerzen und Beschwerden an anderen Körperstellen dadurch verschwinden.

 

Bei inneren Narben und Verwachsungen nutze ich zusätzlich zur Akupunktmassage die Behandlungsmöglichkeiten über die Ohr-Reflexzonen.

 

Frau Dr. Beate Strittmatter von der DAA e.V. hat zum Thema Störherd eine wunderbare Patienteninformation verfasst.

Achtung Datenschutz!, wenn Sie hier klicken, verlassen Sie den Verantwortungsbereich meiner Seite. ;-)

 http://www.akupunktur-patienten.de/fileadmin/akupunktur/patienteninformationen/PI_Stoerherd.pdf

 

 

Buchen Sie jetzt Ihre Serie Akupunktmassagenach Penzel  – auch zur Gesundheitspflege!

 

Ich empfehle Ihnen mindestens 3 Termine mit 45-60 Minuten pro Sitzung. Den Preis können Sie über die Länge des gebuchten Termins mitbestimmen. Wenn Sie zum ersten Mal zu mir kommen, dauert der Termin ca. 90 Minuten, weil der Behandlung ein ausführliches Anamnesegespräch voraus geht.

 

Hier geht es zu Kosten.

Hier geht es zum Kontakt

 

Rufen Sie mich jetzt einfach an unter 0174-5169062. Hinterlassen Sie mir Ihren Namen und die Telefonnummer, ich rufe Sie bald zurück. Oder schreiben Sie mir unter info@nhp-siegauen.de Zu welcher Uhrzeit passt es Ihnen? 

 

Herzliche Grüße

Ihre Heilpraktikerin Simone Au

 

 

 

Artikel vom 27.9.2018

 

#Blase #Blasenentzündung #Darm #Antibiotika #Alternativen #nhpSiegauen

 

Es wird deutlich kühler und für manche Frauen beginnt damit die leidige Saison der Blasenentzündungen.

 

In meiner Praxis beobachte ich ein zunehmendes Phänomen: die Patientinnen berichten von wochenlangen Therapieversuchen mit Antibiotika, manchmal sogar ohne Ausheilung.  Dafür mit verheerenden Nebenwirkungen für den Darm.

 

Auch die mit Spina bifida Betroffenen, die kathetern, berichten von Resistenzen und Durchfällen.

 

Daraus schließe ich: einige Bakterienarten werden deutlich agressiver und es gibt viel mehr resistente Keime als früher.

 

Bitte achten Sie gut auf sich, wenn Sie öffentliche Toiletten benutzen. Gerade diese Orte werden häufig desinfizierend behandelt, was die Bildung von gefährlichen Keimen fördert. 

 

Es ist auch sinnvoll, sich die Hände zu waschen, wenn Sie nach Hause kommen. Türklinken, Einkaufswagen und Geländer sind oft sehr verkeimt. 

 

Und bitte: melden Sie sich bereits bei ersten Anzeichen wie vermehrtes Wasserlassen, Jucken und Brennen!!!

 

Ihr Vorteil: Es gibt die Möglichkeit, eine Urinkultur anzusetzen und die Bakterienart bestimmen zu lassen. Es ist auch möglich, zu schauen, welches Antibiotikum überhaupt noch wirksam ist. Als Alternative habe ich in der Praxis eine breite Palette pflanzlicher Wirkstoffe und antibakterielle Aromaöle.

 

Sind Sie generell anfällig für Blasenprobleme, können auch Probleme im Meridiansystem mit verantwortlich sein. Hier kommt zum Beispiel ein blockiertes Iliosakralgelenk, ein Kaiserschnitt oder eine Narbe am Bauchnabel in Frage. Im Rahmen einer Serie Akupunktmassage nach Penzel können diese Beschwerden behandelt werden.

 

Manche Menschen haben immer wieder Probleme mit bakteriellen Infektionen oder Pilzen. Der Darm kann ein Reservoir solcher Keime sein, die sich dann im Intimbereich ausbreiten. In diesem Fall empfehle ich Ihnen eine Stuhluntersuchung und eine gezielte Darmsanierung.

 

Buchen Sie jetzt Ihren Termin bei mir in der Praxis. 0174-5169062

Ich erfrage Ihre Beschwerden und Ihre Krankengeschichte.

Gemeinsam finden wir eine Lösung für Ihre Probleme.

 

Zu Kontakt

Zu Kosten

 

Herzliche Grüße

Ihre Simone Au

 

Hitzewelle 25.7.2018

 

Heute ein paar Gedanken zum Thema

#Schweiß #Hautflora #Säure-Basen-Haushalt #Darmsanierung

 

 

 

Wenn es draußen heiß wir schwitzen wir alle. Manche mehr und manche weniger. Das Schwitzen dient der Kühlung des Körpers durch Verdunstung. Wenn Sie viel schwitzen, denken Sie daran, genug zu trinken und Elektrolyte aufzufüllen.

 

Frischer Schweiß ist normalerweise völlig Geruchslos. Erst wenn die Bakterien der Hautflora beginnen,  Bestandteile des Schweißes zu zersetzen, kann unangenehmer Geruch entstehen.

 

Ob Geruch entsteht und wie stark dieser ist, hängt unter anderem von der Zusammensetzung Ihrer Hautflora ab. Haben Sie den Eindruck, trotz guter Körperhygiene unangenehm zu riechen und haben Sie Ausschlag oder Ekzeme unter den Achseln? Gerne biete ich Ihnen in der Praxis einen Abstrich an. So finden wir heraus, ob Ihre Beschwerden durch Bakterien oder Pilze verursacht werden.

 

Natürlich hilft auch Deo bei der Geruchskontrolle. In den letzten Jahren wird Aluminium im Deo kontrovers diskutiert. Viele Kosmetikhersteller bieten jetzt Aluminiumfrei Deos an. Welcher Wirkstoff stattdessen verwendet wird, und ob das dann besser ist für die Gesundheit, weiß ich nicht. Versuchen Sie daher besser, möglichst natürliche Mittel zu benutzen.

 

Günstig finde ich den Tipp der Firma Jentschura, basische Körperpflege zum Beispiel mit MeineBase zu betreiben. „Wer keine Zeit für eine Dusche (oder ein Basenbad) hat, kann sich im Waschbecken eine Lauge aus Wasser und einem Teelöffel MeineBase anmischen. Mit einem Waschlappen kann nun der Körper mit der Lauge abgewaschen und anschließend abgetrocknet werden. In den Achselhöhlen kann die Lauge an der Luft trocknen. So dient MeineBase auch gleichzeitig als Deo.“

 

Durch die basische Abreibung können Sie Ihren Säure-Basen-Haushalt positiv beeinflussen. Bakterien mögen oft den sauren ph-Wert Ihrer Ausscheidungen und können durch basische Anwendungen beeinflusst werden. Das Basensalz von Jentschura können Sie auch bei mir in der Praxis erwerben. Gerne berate ich Sie eingehend zu Ihrem Säure-Basen-Haushalt.

 

Ein weiterer Faktor für Körpergeruch ist Ihr Darm. Wenn die Verdauung nicht rund läuft, entsteht Gärung und Fäulnis im Darm, das kann sich negativ auf Ihren Körpergeruch auswirken. Ein guter Grund für eine Darmsanierung in meiner Praxis.

 

Haben Sie Fragen oder möchten Sie gleich einen Termin bei mir vereinbaren?

Rufen Sie mich an unter 0174-5169062

Oder schreiben Sie mir: info@nhp-siegauen.de

 

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Herzlich, 

Ihre Heilpraktikerin

Simone Au

Kontakt:

Simone Au
Mondorfer Straße 96
53844 Troisdorf

 

Rufen Sie mich einfach an

0174-5169062

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

info(at)nhp-siegauen.de

facebook: Naturheilpraxis Siegauen, Heilpraktikerin

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Simone Au